Eines der wichtigsten Merkmale unserer heutigen Welt ist die sich entwickelnde Bedeutung von Therapeuten, Beratern, persönlichen Assistenten, Lebenstrainern und allen möglichen "Helfern". Die unterschwellige Botschaft ist, dass die Menschen nicht in der Lage sind, für sich selbst zu "sorgen", dass wir alle jemanden brauchen, der uns hilft, und dass Erwachsene die Abhängigkeit der Kindheit niemals hinter sich lassen. Damit einher geht die Vorstellung, vor allem in der Männerwelt, aber zunehmend auch in der Psyche der Frau, dass um Hilfe zu bitten ein Zeichen von Schwäche ist, dass Selbstständigkeit und Unabhängigkeit die Kennzeichen des persönlichen Glücks sind und dass es "eine schlechte Sache" ist, Fehler zuzugeben. Zusätzlich wird die Idee, dass die Familie für die Weitergabe von sozialen, persönlichen und emotionalen Fähigkeiten verantwortlich ist, irgendwie vernachlässigt. Die Kombination aus weniger Zeit, die Eltern und Kinder gemeinsam verbringen, die Wahrnehmung, dass das Leben für die Kinder von heute komplizierter ist als für uns, als wir noch Kinder waren, und das anschließende Anwachsen von helfenden Berufen haben den Eltern die Verantwortung für die Weitergabe von Lebenskompetenzen genommen und letztlich Zweifel an unserer Fähigkeit, in unserer eigenen Welt zurechtzukommen, geschaffen.Jeder der oben genannten Punkte trägt auf seine Weise zu einer Situation bei, in der wir als Individuen die angeborene, vererbte Fähigkeit, die wir alle in uns haben, aus den Augen verlieren, um zu überleben. Das Helfersyndrom erzeugt allmählich eine erlernte Hilflosigkeit in der Gesellschaft, die zu einem Unwillen und vielleicht zu einer Unfähigkeit führt, zu überleben und das Leben zu bewältigen.Auf der anderen Seite isoliert uns das Über-Personen-Syndrom, das durch Menschen gekennzeichnet ist, die nicht weinen, keine Hilfe brauchen und nie Schwäche zeigen, in dieser Welt der Gier und des ungehemmten Individualismus allmählich von unseren inneren Ressourcen, von der Unterstützung der Großfamilie und von den etablierten Strukturen der Gesellschaft. Dadurch ist ein echtes Bedürfnis nach Beratung und Therapie entstanden.In diesem Buch geht es darum, den Einzelnen in die Lage zu versetzen, seine eigenen ererbten und ungenutzten Kräfte zu entdecken und zu nutzen. Es geht um die Idee, dass wir die Fähigkeit besitzen, unser Leben effektiv und in einer Weise zu leben, die uns das Gefühl gibt, mitbestimmen zu können, was mit uns geschieht. Das Buch geht der von Carl Jung vertretenen Idee nach, dass jeder Mensch nicht nur ein eigenständiges Individuum ist, sondern einen gesammelten Fundus an Weisheit von Vorfahren, Eltern, Großeltern und der Großfamilie erbt. Wie effektiv wir diesen2genetischen Super-Highway nutzen, wird in gewisser Weise durch die Art und Weise gesteuert, wie wir als Kinder, zu Hause und in der Schule behandelt wurden. Als Erwachsene liegt die Verantwortung für den Zugang zu diesem inneren Brunnen der Überlebensfähigkeit in unseren eigenen Händen.Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise durch seine eigene Psyche, eine Entdeckungsreise zu seinen eigenen verborgenen Ressourcen und lädt ihn ein, sich bewusst zu werden, wer er ist und wozu er fähig ist.Das Buch ist auch eine Einladung an die Leser, Hilfe zu suchen, sie anzunehmen und doch zu wissen, dass die größte Hilfe in ihnen selbst liegt.

Lerne dich Kennen

6,99 € Standardpreis
6,29 €Sonderpreis
Preise
Einmaliger Kauf
6,29 €
Lerne dich Kennen
5,35 €monatlich/ automatische Verlängerung
  • Ich bin ein Produktdetail. Hier können Sie weitere Details zu Ihrem Produkt wie beispielsweise Größen, Materialien und Anleitungen aufführen. Dies ist der perfekte Ort, um zu beschreiben, was Ihr Produkt besonders macht und wie Ihre Kunden von diesem Produkt profitieren können.

Abo-Formular

Notfallnummer: +49/ 176/ 938 188 57

Leben aus Schmerzen
z.Hd: Ramazan Erkama
An der Sutt 12
87435 Kempten

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn